nach oben
Bei der langen Nacht der Kirche in Niefern diskutierten (von links): Pfarrer Mathias Götz, Moderator Matthias Koch, Landtagsabgeordnete Stefanie Seemann (Grüne) und Bundestagsabgeordneter Gunther Krichbaum (CDU).   Tilo Keller
Bei der langen Nacht der Kirche in Niefern diskutierten (von links): Pfarrer Mathias Götz, Moderator Matthias Koch, Landtagsabgeordnete Stefanie Seemann (Grüne) und Bundestagsabgeordneter Gunther Krichbaum (CDU). Tilo Keller
19.09.2016

Lange Nacht der Kirchen zum Reden genutzt

Niefern-Öschelbronn. Politik im Spannungsfeld von Bund, Land und Kommune“ hat die Evangelische Kirchengemeinde in Niefern zum Thema der alljährlichen Podiumsdiskussion bei der langen Nacht der Kirche gemacht, die immer im Rahmen des zweitägigen Gemeindefestes stattfindet. Pfarrer Mathias Götz und Moderator Matthias Koch haben das Thema mit dem Pforzheimer Bundestagsabgeordnetem Gunther Krichbaum (CDU) und der Landtagsabgeordneten Stefanie Seemann (Grüne) aus Mühlacker diskutiert.

Zu Beginn der Veranstaltung teilte Pfarrer Götz mit, dass Niefern-Öschelbronns Bürgermeisterin Birgit Förster, die die kommunale Ebene vertreten sollte, krankheitsbedingt absagen musste. Zunächst stellte Maria Götz das politische System Deutschlands mit repräsentativer Demokratie, Gewaltenteilung und mehreren Ebenen des politischen Lebens, in knappen Worten dar. In der Diskussionsrunde wurden die Finanzbeziehungen der verschiedenen Ebenen beleuchtet und dabei auf die Verschuldungssituation eingegangen.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.