nach oben
Ausgebrannter Autotransporter © Eyb
22.06.2010

Lange Staus: Autotransporter auf A8 ausgebrannt

RUTESHEIM/HEIMSHEIM. Ein Autotransporter hat am Dienstagnachmittag auf der A8 zwischen Rutesheim und Heimsheim gebrannt. In der Folge kam es zu kilometerlangen Staus.

Bildergalerie: Autotransporter zwischen Rutesheim und Heimsheim ausgebrannt

Gegen 13.45 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer einen brennenden Autotransporter, der sich auf dem Standstreifen der A 8 in Richtung Karlsruhe, zwischen den Anschlussstellen Rutesheim und Heimsheim befand. Der 28-jährige Fahrer des slowakischen Fahrzeugs versuchte noch den Brand, der am hinteren rechten Reifen ausgebrochen war zu löschen und fuhr eines der geladenen Fahrzeuge von der Ladefläche herunter. Das Feuer griff schließlich auf den gesamten Autotransporter sowie die sechs geladenen neuwertigen Fahrzeuge über.

Dabei entstand an den Fahrzeugen und an der Fahrbahn ein Sachschaden in Höhe von etwa 180.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Für die Dauer der Löscharbeiten durch die Leonberger Feuerwehr musste die Autobahn in Richtung Karlsruhe ab circa 14 Uhr voll gesperrt werden. Entsprechende Umleitungsempfehlungen erfolgten über den Verkehrswarnfunk. Gegen 13.45 Uhr war der linke Fahrstreifen und gegen 15:00 Uhr auch der mittlere Fahrstreifen wieder befahrbar. pol