nach oben
Ein Lastzug hat die Leitplanke an der A 8 durchbrochen. © Ketterl
02.03.2011

Lastzug durchbricht Leitplanke auf 80 Metern Länge

WIMSHEIM. Kilometerlange Staus in beiden Richtungen sind die Folge eines Unfalls auf der A8 zwischen Pforzheim Süd und Heimsheim. In Fahrtrichtung Stuttgart stockte der Verkehr bedingt durch einen Baustellenbereich mit einer Fahrbahnverengung von drei auf zwei Fahrstreifen. Ein 30-jähriger Lkw-Fahrer aus Bayern erkannte auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit die Verkehrssituation zu spät und wich, um eine Kollision mit dem Stauende zu vermeiden, nach rechts aus. Hierbei durchbrach der Lkw die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand in einer Länge von 80 Metern.

Bildergalerie: Lastzug durchbricht Leitplanke

In den Leitplanken kam der Lkw zum Stillstand, wobei sich die Zugmaschine in den Leitplanken verkeilte und der Anhänger noch in die Fahrbahn hineinragte.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch im 11.30 Uhr. Trotz der Wucht des Aufpralls kam es zu keinem Personenschaden und weitere Fahrzeuge wurden in den Unfall nicht verwickelt. Der Gesamtunfallschaden bemisst sich auf rund 70.000 Euro. Der Verkehr staute sich anschließend zurück bis zur Anschlussstelle Pforzheim-Süd auf einer Länge von fünf Kilometern. Zur Bergung des verunfallten Lastwagens musste die Fahrbahn für zehn Minuten voll gesperrt werden. pol/gk