nach oben
Gut, dass die Neulinger die Büchighalle selbst weiter nutzen können, meint Landratstellvertreter Wolfgang Herz (links) – hier im Gespräch mit Bürgermeister Michael Schmidt. Über 400 Bürger wollen von den beiden am gestrigen Abend möglichst viele Informationen über die Flüchtlingsunterkunft in einem Zelt vor der Halle.
Gut, dass die Neulinger die Büchighalle selbst weiter nutzen können, meint Landratstellvertreter Wolfgang Herz (links) – hier im Gespräch mit Bürgermeister Michael Schmidt. Über 400 Bürger wollen von den beiden am gestrigen Abend möglichst viele Informationen über die Flüchtlingsunterkunft in einem Zelt vor der Halle. © Ketterl
Auf dem Parkplatz vor der Büchighalle in Neulingen-Göbrichen wird ein winterfestes Zelt aufgestellt, in dem ab Ende nächster Woche 80 Flüchtlinge unterkommen.
Auf dem Parkplatz vor der Büchighalle in Neulingen-Göbrichen wird ein winterfestes Zelt aufgestellt, in dem ab Ende nächster Woche 80 Flüchtlinge unterkommen. © Gemeinde Neulingen
10.11.2015

Liveticker zum Nachlesen: Infoabend in Göbrichen zur Zelt-Unterbringung für 80 Flüchtlinge

In Neulingen-Göbrichen sollen diese Woche mindestens 80 Flüchtlinge untergebracht werden. Viele Enzkreis-Gemeinden haben in den vergangenen Monaten bereits Unterkünfte, meist in Hallen, eingerichtet. Anders in Göbrichen. Ein 15 auf 30 Meter großes winterfestes Zelt auf dem Platz vor der Büchighalle soll den Neuankömmlingen "zur Überbrückung des Engpasses als Notunterkunft dienen", erklärt Landrat Karl Röckinger.

Neulingens Bürgermeister Michael Schmidt hatte bereits vergangenen Donnerstag in einem Brief, der allen Göbricher Haushalten zuging, über den aktuellen Stand informiert. Darin lädt der Schultes die Bevölkerung außerdem am heutigen Dienstag um 19 Uhr zu einem Informationsabend in die Büchighalle ein. PZ-news tickert live vom Info-Abend:

--------------------------------------------------------------------