760_0900_126159_Klaus_Mack_Regionalverbandspraesident_24.jpg
 Foto: Meyer 

Mack stimmt Union auf den Wahlkampf ein

Kreis Calw/Kreis Freudenstadt. Nach der Wahl ist vor der Wahl. Wenige Wochen nach der Landtagswahl in Baden-Württemberg bereitet die CDU in den Kreisen Calw und Freudenstadt bereits den nächsten Wahlkampf vor. Im Herbst wird ein neuer Bundestag gewählt und damit im Wahlkreis 280 ein Nachfolger für den langjährigen Bundestagsabgeordneten und parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel.

In einer gemeinsamen Sitzung der Kreisvorstände stimmte der bereits nominierte CDU-Kandidat Klaus Mack die Basis auf den Wahlkampf ein. Die traditionell befreundeten Kreisverbände im Wahlkreis wollen einen engen Schulterschluss im Bundestagswahlkampf, damit der bisherige Bad Wildbader Bürgermeister am 26. September als Erster vom Platz und nach Berlin geht. 

Mack nutzte die Gelegenheit, um den beiden gewählten Landtagsabgeordneten Katrin Schindele (Freudenstadt) und Thomas Blenke (Calw) zu gratulieren. „Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit den beiden Landtagsabgeordneten. Gemeinsam wollen wir die Stärken unserer Heimat in den Fokus stellen“, sagte Mack.

Für die CDU steht dabei im Mittelpunkt, dass sie auch im Herbst das Direktmandat verteidigt. „Die CDU steht geschlossen hinter Klaus Mack“, erklärte Thomas Blenke, CDU-Kreisvorsitzender in Calw. Der frisch wiedergewählte Calwer Landtagsabgeordnete Blenke werde Mack tatkräftig unterstützen. „Wir waren im Landtagswahlkampf ein Team, wir werden auch im Bundestagswahlkampf ein Team sein, gemeinsam stark für unsere Heimat.“