nach oben
07.06.2011

Mädchen bei einem Schüler-Fest sexuell belästigt?

KÄMPFELBACH-BILFINGEN Sachbeschädigung, Ruhestörung, Körperverletzung und sexuelle Übergriffe: Bei der Feier von Königsbacher Abiturienten und deren Gäste in der Zeit von Samstag auf Sonntag in Bilfingen ist es hoch hergegangen.

Das bestätigt auch die Polizei auf PZ-Anfrage. Neben einer Spur der Verwüstung durch den Ort und einem Schaden von 15 000 Euro wurden der Polizei weitere Vorfälle im Zusammenhang mit der Feier gemeldet: Mehrere betrunkene Jugendliche, Anrufe von Anwohnern wegen Ruhestörung und ein Notruf im Krankenhaus gegen 2.25 Uhr wegen einer Körperverletzung. „Die Organisatoren versicherten, beim Ausschank von Alkohol die Ausweise kontrolliert zu haben. Allerdings hätten einige Gäste härtere Sachen wie Wodka mitgebracht“, sagt Polizeisprecher Wolfgang Schick. Seine Kollegen von der Kripo beschäftigt inzwischen ein weiterer Fall. Nahe des Party-Geländes, auf einer Wiese im Gründleweg, habe ein junger Mann (um die 20 Jahre alt) in der Zeit zwischen 20.40 und 23.30 Uhr laut Polizei ein 14-jähriges, stark angetrunkenes Mädchens unsittlich berührt. Der Vater des Mädchen meldete den Vorfall um 0.50 Uhr der Polizei. Wie weit der sexuelle Übergriff ging und welche Rolle dabei die beiden weiteren Anwesenden, eine 16-Jährige und ein junger Mann haben, gilt es nun zu ermitteln. „Durch den starken Alkoholeinfluss des Mädchens ist das derzeit noch schwer zu klären“, sagt Schick und spricht von insgesamt rund 300 Party-Besuchern. Gegen die ursprüngliche Formulierung der Polizei, die Feier habe im Gymnasium in Königsbach stattgefunden, wehrt sich Schulleiter Roland Kröner. Veranstaltungsort sei auf Privatinitiative der Schüler in Bilfingen gewesen, betont Kröner. lin
Zeugenhinweise zu der Sachbeschädigung und den anderen Vorfällen an die Polizei unter (0 72 31) 1 86 56 00.

Leserkommentare (0)