nach oben
Foto: Smyobild
Foto: Smyobild © dpa
03.01.2018

Männergruppe tritt brutal auf 18-Jährigen ein

Calw. Brutales Ende einer Silvesternacht: In Calw haben drei unbekannte Männer einen 18-Jährigen auf seinem Heimweg geschlagen und getreten. Der junge Mann erlitt dadurch mehrere Verletzungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei feierte der junge Mann mit Freunden den Jahreswechsel in einem Haus an der Boznerstraße in Calw-Heumaden. Kurz nach 1 Uhr begab sich der 18-Jährige alleine auf die Straße und entfernte sich auf der Bozenerstraße ein Stück vom Haus.

Als er zu seinen Freunden zurückkehren wollte bemerkte er, dass er von einer Personengruppe verfolgt wurde. Aus dieser Gruppe heraus erhielt er plötzlich von hinten einen Stoß, wodurch er zu Boden fiel. Anschließend traten die Angreifer auf den am Boden liegenden 18-Jährigen ein, wodurch er mehrere Prellungen und Schürfwunden erlitt. Nach einigen Sekunden ließen die Männer von ihrem Opfer ab und flüchteten in unbekannte Richtung.
Der Geschädigte begab sich danach wieder zur Party und erstattete erst im Laufe des Tages Anzeige auf dem Polizeirevier Calw.

Der 18-Jährige konnte die drei unbekannten Männer wie folgt beschreiben: Ein Täter war etwa 1,70 Meter groß, hatte einen Bart und dunkle Haare. Der zweite Täter war etwa 1,85 Meter groß, mit korpulenter Statur und Glatze. Der dritte Mann hatte dunkle Haare und einen auffällig leichten Bartwuchs. Alle drei sollen türkischer Abstammung sein.
Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Täter geben können, sich telefonisch mit dem Polizeirevier Calw unter 07051/1610 in Verbindung zu setzen.