nach oben
Hänsel und Gretel verirren sich nicht nur im Wald, sondern auch regelmäßig zur Märchenbeleuchtung nach Dennach. Foto: Archiv/Armin Burger
Hänsel und Gretel verirren sich nicht nur im Wald, sondern auch regelmäßig zur Märchenbeleuchtung nach Dennach. Foto: Archiv/Armin Burger
13.07.2018

Märchenhaftes Dennach: Spektakel verspricht wieder viel Spaß

Neuenbürg-Dennach. Wenn man auf Tuchfühlung mit Prinzessinnen und Prinzen gehen kann und wenn erwachsene Männer mit einem Holzspeer durch die Gassen rennen – dann ist es wieder soweit, in Dennach werden Märchen aufgeführt. Auch dieses Jahr findet wieder die traditionelle Märchenbeleuchtung der Festgemeinschaft Dennach am Samstag, 21., und Sonntag, 22. Juli, statt.

Zum Fanfarenklang werden am Samstag um 20 Uhr und Sonntag um 18 Uhr bekannte Märchengestalten wie Rapunzel, Schneewittchen und Aschenputtel zwei Abende lang zum Leben erweckt.

Dieses Jahr schlüpfen über 110 Kinder und Erwachsene in insgesamt 23 Märchenrollen, die zeitgleich dargebotenen werden. Gespielt wird aus einem breiten und abwechslungsreichen Repertoire von Märchen mit detailgenauen Requisiten und Kostümen. So schlüpfen die Akteure im Dschungelbuch nicht nur in tierische Verkleidungen, sondern untermalen die Vorstellung zeitgleich mit Gesang und Instrumentalmusik.

Die großflächigen Wälder, die Dennach umschließen, in Verbindung mit dem denkmalgeschützten alten Schulhaus, um welches herum die Märchen aufgeführt werden und welches mit einem Lichtermeer aus Kerzen illuminiert wird, sorgen für die passende Stimmung und bilden eine natürliche Bühne im Freien. In dieser können die Zuschauer flanieren, und das Schauspiel der Jungakteure, sowie das von wechselnden Licht- und Schattenspielen genießen.

Neben den Märchen lädt ein musikalisches Rahmenprogramm zum Verweilen ein, so sorgt jeweils am Samstagabend das Duo „Sydney“ für Tanz und Unterhaltung und am Sonntag sorgt ab 15.30 Uhr der Musikverein Dennach für sommerliche Rhythmen.

Eine umfangreiche Bewirtung lässt samstags ab 18 Uhr und sonntags ab 15 Uhr kulinarisch keine Wünsche offen. Während beiden Tagen bietet die Festgemeinschaft Gegrilltes aus den Bewirtungszelten, sowie Flammkuchen und Vegetarisches, ebenso wie alkoholfreie Cocktails und vieles mehr.

Ein Vergnügungspark auf dem Festgelände mit Karussell, Schieß- und Süßigkeitenständen rundet abseits der Märchen das vielfältige Angebot für Groß und Klein ab.

Der Eintritt beträgt an der Tageskasse jeweils vier Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder im Alter von drei bis 16 Jahren.