nach oben
Zum 1. Mai sind wieder zahlreiche Feste und Hocketse in der Region geplant.
Zum 1. Mai sind wieder zahlreiche Feste und Hocketse in der Region geplant. © Ketterl/PZ-Archiv
27.04.2019

Maibaumstellen, Wandern oder Hocketse - das ist los in der Region

In der Region ist am 30. April und 1. Mai wieder jede Menge geboten. Die Redaktion hat einige Termine gesammelt und stellt sie in an dieser Stelle kurz gebündelt vor.

Selbstverständlich sind das längst nicht alle Veranstaltungen, die für Spaß und Stimmung sorgen. Weitere Ankündigungen finden Sie zum Beispiel auf stadtklar.de, der Veranstaltungsseite von PZ-news.

Am Dienstag, 30. April, erwartet der Motorradclub Keltern auf dem Lindenplatz Ellmendingen die Besucher und Gäste bereits ab 17 Uhr zur Maihocketse in der Ortsmitte. Ab diesem Zeitpunkt gibt es schon Bewirtung zu der um 18 Uhr vorgesehenen Aufstellung des Maibaums, der zuvor von den Kindergartenkindern geschmückt wurde.

Umfrage

Was sind Ihre Pläne für den 1. Mai?

Wandern, Radfahren oder Laufen 23%
Es geht zu einer Mai-Veranstaltung 12%
Ich verbringe den Tag entspannt daheim 38%
Etwas anderes 14%
Ich weiß es noch nicht 13%
Stimmen gesamt 556

Eine alte Tradition wird zu neuem Leben erweckt, an der sich alle Langenalber Vereine beteiligen: das Stellen eines Maibaums beim Brandplatz mit Hocketse. Auch in diesem Jahr steigt dieses Fest am 30. April auf dem erwähnten Brandplatz beim Rathaus. Beginn ist um 17.30 Uhr. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Langenalber Musikverein und die Chorgemeinschaft Langenalb. Für Speis und Trank ist gesorgt. Bei schlechtem Wetter finden die Feierlichkeiten in der Garage des örtlichen Deutschen Roten Kreuzes statt.

Der Erlös dieser Veranstaltung wird einer örtlichen, sozialen Einrichtung gespendet. In diesem Jahr ist er für eine historische Tafel am Rathausplatz in Langenalb vorgesehen. Die Vereine hoffen deshalb auf einen großen Andrang der Besucher, die mit ihrem Kommen für einen guten Zweck ihren Beitrag leisten können. Die Feierlichkeiten gehen am 1. Mai weiter, denn dann lädt der Langenalber Obst- und Gartenbauverein zu seinem traditionellen Maifest in den Vereinsgarten ein. Auch dabei gibt es allerhand Leckeres.

[ Sie haben einen tollen Maibaum aufgestellt oder wissen, wo ein solcher steht? Dann nehmen Sie am Gewinnspiel teil: PZ-news sucht den schönsten Maibaum der Region]

Traditionell feiert der Musikverein Dietlingen am kommenden Mittwoch, 1. Mai, sein Maifest auf dem Festgelände im Bürkig oberhalb von Dietlingen. Ab 11 Uhr ist dort die Feuerwehrkapelle Fahrenbach aus dem Odenwald zu Gast. Gleichzeitig gibt es eine Bewirtung mit Leckerem vom Grill und heimischen Weinen. Für den Nachtisch ist durch eine Kaffee- und Kuchentafel gesorgt.

Ein zweitägiges Fest wird angeboten am Dienstag, 30. April, und Mittwoch, 1. Mai, bei der Turnhalle in Niebelsbach. So erfolgt am Dienstagabend ab 17 Uhr die Maibaumstellung durch die BRH-Rettungshundestaffel Nördlicher Schwarzwald zusammen mit dem Kindergarten Niebelsbach. Dabei ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mit etwas Besonderem wartet dann der Turnverein Niebelsbach am Mittwoch, 1. Mai, ab 10.30 Uhr an gleicher Stelle auf. So gibt es bei der gemütlichen Maihocketse neben Leckerem vom Grill auch Kaffee und Kuchen und als Besonderheit selbstgemachte Dampfnudeln, wie aus Omas Küche. Hinzu kommt die schöne Festatmosphäre am Waldrand. Die jüngsten Festbesucher finden auf dem Spielplatz und der großen Spielwiese genügend Möglichkeiten zum Herumtollen. Bei schlechterem Wetter hat es auch in der Turnhalle für alle Besucher viel Platz, unterstreichen die Organisatoren.

Gleich an zwei Tagen kann man in Weiler in den Mai feiern. So wird am Mittwoch, 30. Mai, gegen 16.30 Uhr der Maibaum vom Obst- und Gartenbauverein Weiler vor dem historischen Rathaus an der Brunnenstraße aufgestellt. Anschließend kann ab 17 Uhr bei guter Bewirtung gefeiert werden. Am 1. Mai laden die Kleintierzüchter Weiler ab 10.30 Uhr zu einer Maihocketse in und ums Vereinsheim an der Schlossstraße ein. Neben einer großen Auswahl an Speisen gibt es auch ein Kuchenbüfett.

Auf jedes Wetter eingestellt ist der Regenbogenchor des Gesangvereins Ellmendingen beim Maifest in und um die ehemalige Obsthalle an der verlängerten Otto-Maurer-Straße. Dort erwarten die Vereinsmitglieder die Wanderer und Spaziergänger am 1. Mai schon ab 10 Uhr zur gemütlichen Einkehr bei Leckerem vom Grill, Pommes, Fischweck und am Nachmittag auch mit Kaffee und Kuchen.

Der Verein Naturkinder Flacht organisiert einen Tag der offenen Tür im Waldkindergarten Wilde Wichtel in Heimsheim am 1. Mai von 11 bis 15 Uhr am Mittelberg-Waldspielplatz in Heimsheim. Es gibt viele Aktionen für Kinder, Moosherzen werden gebastelt, eine Schatzsuche angeboten, einen Kaufladen von und für Kinder sowie ein Ponyreiten. Essen und Trinken ist in schöner Waldatmosphäre mit Hotdogs, frisch zubereiteter Gemüsesuppe, Stockbrot und Kuchen möglich. Auch gibt es einen Vortrag zum pädagogischen Konzept des Waldkindergartens.