nach oben
10.04.2015

Mann befördert in Birkenfeld vier Kinder ungesichert auf Anhänger

Kaum ihren Augen trauen konnten Beamte des Polizeireviers Neuenbürg am Donnerstag gegen 15.45 Uhr auf ihrer Streifenfahrt durch Birkenfeld. Im Bereich Alte Pforzheimer Straße stellten sie ein Auto-Gespann fest, auf dessen Anhänger vier augenscheinlich kleine Kinder ohne Begleitung eines Erwachsenen und ohne jede Sicherung saßen.

Unterdessen fuhr der 46 Jahre alte Autofahrer weiter die Alte Pforzheimer Straße entlang über den Kreisverkehr an der "Sonnen-Kreuzung" in Richtung Arlinger. Anhaltezeichen durch Blaulicht unter Einsatz der Polizeikelle erkannte der Fahrer in der Folge wohl nicht. Letztlich kontrollierten ihn die Beamten nach dem Einbiegen in einen Feldweg. Die vier Mädchen im Alter von fünf, neun und zwei von elf Jahren saßen allesamt noch auf dem Anhänger.

Auf Nachfrage gab deren Vater an, lediglich zu seinem Gartengrundstück fahren zu wollen. Nachdem ihm die Gefährlichkeit seines Handelns eindringlich erläutert worden war, sah der 46-Jährige seinen Fehler auch ein. Ihn erwartet nun eine Anzeige beim zuständigen Landratsamt.

Leserkommentare (0)