nach oben
© Symbolbild: Seibel
30.08.2014

Mann unvermittelt zu Boden gestoßen und blitzschnell ausgeraubt

Bad Liebenzell. Auf offener Straße wurde ein 57-jähriger Mann am Samstagvormittag in Bad Liebenzell Opfer eines Raubes. Zwei Männer hatten ihn unvermittelt zu Boden gestoßen und blitzschnell Wertsachen entwendet.

Der 57-Jährige wartete auf dem Parkplatz Kurhausdamm zwischen der Nagold und dem Bahndamm in Bad Liebenzell alleine auf die Weiterfahrt seiner Reisegruppe. Plötzlich traten zwei Männer an ihn heran. Der eine riss ihm sofort seine Goldkette aus 750 Gelbgold mit zwei Turmalinanhängern mit Brillianten vom Hals. Danach wurde er zu Boden gestoßen. Dort liegend wurde ihm seine schwarze Geldbörse mit rund 150 Euro Bargeld, Personalausweis und weiteren Papieren entrissen.

Die Täter konnten unerkannt flüchten. Aufgrund des unerwarteten Angriffs und der Aufregung konnte der Geschädigte die Männer nicht näher beschreiben.

Leserkommentare (0)