nach oben
© Symbolbild dpa
13.06.2018

Marihuana in rauen Mengen: Polizei schnappt Drogen-Dealer in Karlsbad

Karlsbad. Die Polizei hat am Dienstagnachmittag in Karlsbad einen 33-Jährigen dingfest gemacht, der in rauen Mengen Marihuana verkauft haben soll.

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat am einen Haftbefehl gegen den 33-Jährigen erwirkt, dem unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen wird. Im Rahmen eines bei der Kriminalpolizei Karlsruhe geführten Verfahrens geriet der 33-Jährige ins Visier der Ermittler.

Er soll im Jahr 2017 mehrere hundert Gramm Marihuana verkauft haben. Im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung bei dem Beschuldigten fanden die Beamten insgesamt etwa 100 Gramm Marihuana sowie Gerätschaften zum Portionieren und Verpacken. In einem hinter dem Wohnanwesen abgestellten Fahrzeug wurde neben zwei Plastiktüten mit insgesamt einem Kilogramm Marihuana auch ein geladener Schreckschussrevolver aufgefunden und sichergestellt.