nach oben
12.02.2016

Markttradition in Ellmendingen steckt in großen Schwierigkeiten

„Stirbt die Markttradition in Ellmendingen aus?“ Dies fragten sich sowohl die Besucher als auch die Marktbeschicker. Seit mehr als 300 Jahren gibt es jeweils am Donnerstag nach Fasching und am „Kirwemontag“ einen Krämermarkt am Ort, aber so schlecht besucht, wie diesmal das Fasnetsmärktle war, daran kann sich keiner erinnern.

Das attestiert auch Sonja Schneck aus Karlsruhe. Seit über 40 Jahren hat sie ihren Stand mit gediegener Damen- und Herrenunterwäsche nicht nur auf dem Ellmendinger Markt, sondern auch in Langensteinbach, Neuenbürg und der weiteren Region.

„Ich führe nur solide Qualitätsware“, betont die 70-Jährige, die zum Ende dieses Jahres ihr Geschäft aufgeben wird. Sie bringt die Situation in Ellmendingen und bei anderen Märkten auf einen kurzen Nenner. „Die Kundschaft stirbt weg und die Jugend interessiert unser Angebot nicht.“ Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.