nach oben
Dr. Edgar Bauderer (rechts) aus der Klinik für Anästhesiologie und Schmerztherapie erklärte die Schmerztherapie in einer Live-Demonstration an Luzia Baudener. Silvia Häußler und Gisela Spahn (von links) schauten aufmerksam zu.Foto: Fischle
Dr. Edgar Bauderer (rechts) aus der Klinik für Anästhesiologie und Schmerztherapie erklärte die Schmerztherapie in einer Live-Demonstration an Luzia Baudener. Silvia Häußler und Gisela Spahn (von links) schauten aufmerksam zu.Foto: Fischle
24.09.2018

Medizin hautnah beim Tag der offenen Tür in den Sana Kliniken Wildbad

Bad Wildbad. Am Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr öffneten die Sana Kliniken Bad Wildbad ihre Türen für interessierte Besucher. Die Sana Kliniken sind auf die Bereiche Gelenk- und Rheuma, Innere Medizin sowie Anästhesie und Schmerztherapie spezialisiert. Einmal im Jahr organisieren die Klinikmitarbeiter den Tag der offenen Tür. Geschäftsführerin Margarete Janson erklärte: „Wir möchten unseren Besuchern aus Bad Wildbad und Umgebung zeigen, was es Neues und Interessantes aus unserer Klinik zu berichten gibt.“

In 30-minütigen Fachvorträgen sprachen der Ärztliche Direktor Dr. Vladimir Crnic und seine Kollegen unter anderem über die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten bei einer Knie- oder Hüftarthrose und beantworteten dem Publikum im Anschluss Fragen. Mitarbeiter aus der Endoskopie demonstrierten Endprothesen für verschiedene Gelenke. Die Medizin hautnah erleben konnten Interessierte außerdem bei der Besichtigung der OPs sowie bei der Filmvorführung einer Darmspiegelung. Vor dem Haupteingang luden die Rettungswagen des DRK und dessen Ortsverein Oberes Enztal zu einem Besuch ein. Im Rahmen der Aktion „Woche der Wiederbelebung“ konnte außerdem die Reanimation eines Menschen am Dummy geübt werden.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.