nach oben
Fenster aufgehebelt: Auch im neuen Jahr verzeichnet die Polizei mehrere Einbrüche in der Region.
Fenster aufgehebelt: Auch im neuen Jahr verzeichnet die Polizei mehrere Einbrüche in der Region. © Symbolbild
04.01.2016

Mehrere Einbrüche zum Jahreswechsel in der Region

Illingen/Calw/Landkreis Karlsruhe. Auch im neuen Jahr treiben Einbrecher in der Region ihr Unwesen. So kam es zwischen den Weihnachtsfeiertagen und dem Beginn des neuen Jahres zu mehreren Einbrüchen.

Zwei Wohnanwesen in Illingen waren am Wochenende Ziel noch unbekannter Einbrecher. Offenbar ein und dieselben Gauner drangen am Samstag zwischen 15.15 und 20.40 Uhr beziehungsweise zwischen 17.00 und 18.00 Uhr jeweils nach Aufhebeln von Fenstern in der Wilhelmstraße wie auch in der nahegelegenen Kernerstraße in zwei Häuser ein. Während im ersten Fall das genaue Diebesgut noch nicht feststeht, entwendeten sie in der Kernerstraße offensichtlich während der Anwesenheit der Bewohner zwei Ringe und suchten anschließend das Weite. Das Polizeirevier Mühlacker bittet bei seinen Ermittlungen unter Telefon (07041) 96930 um Zeugenhinweise.

In Calw sind im Zeitraum vom 26. Dezember bis zum 2. Januar bislang Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Sonnenhalde eingebrochen. Die Täter erbeuteten Bargeld und Schmuck. Sie richteten einen Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro an. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Calw, Telefon (07051) 1610, erbeten.

Mehrere Wohnungseinbrüche wurden zwischen Mittwochmorgen und Sonntagabend auch im Landkreis Karlsruhe verübt. In Pfinztal-Berghausen versuchten Diebe vergeblich, eine Wohnung an der Roßweide aufzuhebeln. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

In der Ettlinger Rudolf-Plank-Straße drangen Langfinger über ein zuvor aufgehebeltes Fenster in eine Bäckereifiliale ein und durchwühlten den Innenraum. Ohne Diebesgut verließen sie das Gebäude wieder. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Offenbar weil die Täter bei einem weiteren Einbruchversuch in Bretten-Bauerbach gestört wurden, scheiterte deren Einsteigen in ein Vereinsheim Unter der Talbrücke. Am dortigen Küchenfester und Rollladen entstand geringer Sachschaden.

In Bruchsal stiegen Einbrecher über eine eingeschlagene Scheibe in ein Wohnhaus an der Bergstraße ein und entwendeten nach bisherigen Erkenntnissen mehrere Schmuckstücke. Der am Fenster angerichtete Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Die Polizei bittet die Bevölkerung wachsam zu sein und verdächtige Beobachtungen sofort über den Notruf 110 zu melden.