nach oben
03.12.2009

Mehrere Mädchen in Stadtbahn S5 sexuell belästigt

PFINZTAL. Ein 41-jähriger Mann aus dem Enzkreis soll am Mittwochmorgen in der Stadtbahn S5 zwischen Karlsruhe und Pforzheim mehrere 13 Jahre alte Mädchen sexuell belästigt haben. Die Polizei nahm den Beschuldigten fest.

Anschließend wurde der offensichtlich unter einer schweren psychischen Erkrankung leidende Mann einem Arzt vorgestellt, der ihn in eine geschlossene Abteilung einer Fachklinik einwies.

Nach den Feststellungen der Karlsruher Kriminalpolizei hatte sich der 41-Jährige am Mittwochmorgen den Kindern, die auf dem Weg zur Schule waren, während der Fahrt durch das Pfinztal genähert und sie mehrfach unsittlich berührt. An der Haltestelle Kleinsteinbach verließen die Mädchen dann die Stadtbahn und offenbarten sich wenig später ihren Lehrern. Der in der S5 verbliebene Beschuldigte konnte in den folgenden Stunden - nicht zuletzt dank der von einem Mitschüler per Mobiltelefon gefertigten Aufnahmen wie auch aufgrund der Personenkenntnis eines Remchinger Polizeibeamten - an seinem Wohnort ermittelt und dingfest gemacht werden. pol

Leserkommentare (0)