nach oben
Ein langer Stau war die Folge eines schweren Unfalls auf der A8 bei Remchingen. Foto: Symbolbild
Ein langer Stau war die Folge eines schweren Unfalls auf der A8 bei Remchingen. Foto: Symbolbild © dpa
29.07.2016

Mehrfach überschlagen: 23-Jährige nach Unfall auf A8 bei Remchingen schwer verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitagmittag auf der A8 bei Remchingen hat sich eine 23-Jährige schwere Verletzungen zugezogen. Die Autofahrerin war gegen 9.50 Uhr auf dem rechten der drei Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe unterwegs gewesen, als sie aus noch unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Böschung geriet. Beim Gegenlenken überschlug sich der Wagen und kam schließlich zwischen dem linken und mittleren Fahrstreifen zum Liegen.

Die junge Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Notarzt des DRK versorgte die 23-Jährige, die anschließend mit schweren Verletzungen in ein Pforzheimer Krankenhaus gebracht wurde. Von dort aus wurde sie in eine Karlsruher Klinik verlegt. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Bis zum Abschluss der Aufräumungsarbeiten wurde der Verkehr über den rechten und den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. In der Folge kam es zu einem Rückstau von bis zu neun Kilometern Länge.

Das DRK und der ASB war jeweils mit einem Rettungswagen vor Ort. Die Berufsfeuerwehr Pforzheim rückte mit drei Fahrzeugen aus.

Leserkommentare (0)