nach oben
06.12.2010

Mein Königsbach-Stein im Video: Moderne Gemeinde mit viel altem Fachwerk

KÖNIGSBACH-STEIN. Das Leben in Königsbach-Stein, in den beiden von Fachwerkhäusern geprägten Ortsteilen, die idyllisch zwischen Kraichgau und Nordschwarzwald liegen, hat viele reizvolle Seiten. Heute leben knapp 10.000 Einwohner in Königsbach-Stein. Bürgermeister Bernd Kielburger kommt im Video in einem Interview zu Wort. Es gibt Infos über die im Mittelalter liegenden Ursprünge der beiden Gemeinden, über die jüngere Geschichte, etwa in einem Museum mit Exponaten der Donauschwaben. Auch ein ganz besonderer Einwohner wird vorgestellt: Bonnie, ein zahmes Wildschwein.

Der Name Königsbach deutet auf den einstigen Sitz eines Fürstengeschlechtes hin. Um 1150 wird "Chunnigepach" erstmals urkundlich erwähnt. Stein bedeutet einfach Burg. Das Dorf wurde damals wahrscheinlich von den Herren von Stein beherrscht, die schon im 10. oder 11. Jahrhundert eine Wasserburg erbauten. Von den Burgen ist nicht mehr viel übrig, aber beide Ortsteile beziehen ihren Charme aus einem von Fachwerkbauten geprägten Zentrum mit besonders schönen Rathäusern.

All das hat TV-BW Medienproduktionen aus Keltern für PZ-news in Szene gesetzt.