760_0900_113340_Meine_Zeit_mit_Corona_Enzstrasse_4_Sigri.jpg
Sigrid Baumgärtner (69), Mühlacker 
760_0900_113341_Wappen_von_Muehlacker_1_.jpg
 

Mein Mühlacker: „Was gemacht wird, ist okay“

Mühlacker. Wie trifft Sie die Corona-Krise derzeit persönlich?

Es ist nicht schön, dass ich nun meine Enkel nicht mehr sehen darf. Und ich als Künstlerin kann auch keine Projekte mehr mit Kindern machen, obwohl sie ja gerade jetzt Zeit und Muße dafür hätten.

Wie verbringen Sie momentan ihre Zeit?

Ich habe als Künstlerin genug Arbeit, weil ich ja schon immer zu Hause arbeite. Außerdem haben wir einen großen Garten, in dem es im Frühjahr viel zu tun gibt. Ich will nur meine „Pforzheimer Zeitung“ weiterhin auf Papier gedruckt kriegen.

Sind Sie mit den aktuellen Krisenvorkehrungen in Mühlacker zufrieden?

Es ist okay, was bisher angeordnet wurde und auch in Sachen Kontakteinschränkung gemacht wird. Ich hoffe, dass das über kurz oder lang auch Wirkung zeigt, sonst droht uns vielleicht wie in Frankreich noch eine Ausgangssperre.