nach oben
26.07.2015

Meisterschaft des Fußballvereins Göbrichen: Langersehnten Aufstieg gefeiert

Neulingen-Göbrichen. Zu einem großen Ereignis anlässlich des viertägigen Sportfestes wurde beim FV 08 Göbrichen die Meisterfeier nach dem langersehnten Aufstieg in die Kreisklasse A. Gefeiert wurde im Festzelt beim Sportplatz der erste Aufstieg seit 2005, damals in die Kreisliga, und zugleich der elfte in der Geschichte des 1908 gegründeten Vereins.

Ralf Berzel, Vorstand der Verwaltung, sagte: „Acht Jahre in der B-Klasse sind nun endlich vorbei. Die Mühe, der Einsatz und der unermüdliche eiserne Wille zum Aufstieg haben sich endlich ausgezahlt.“ Einen besonderen Dank richtete er an den Trainer Luigi Tassoni, der die Mannschaft richtig aufstellte und den anspruchsvollen Weg einzuhalten vermochte.

Für den gesanglichen Rahmen sorgten die Mädels von „Why not?!“ unter der Leitung von Jenny Hagenbucher sowie unter Gitarrenbegleitung von Jessica Bayer. Sie erfreuten mit „Radioactive“, „Price Tag“ und als Zugabe durch „Brighter Than The Sun“.

Für den Sportkreis gratulierte der scheidende Staffelleiter Gerhard Broichmann. Er sprach von dem Selbstbewusstsein, das der Mannschaft schließlich zum Aufstieg verholfen habe. Der stellvertretende Bürgermeister Walter Bischoff, zugleich Vorsitzender des 1. FC Nußbaum, brachte seine Freude zum Ausdruck, dass der FV Göbrichen nun in der gleichen Klasse spielt wie sein Verein und es dadurch Derbys geben werde.

Alexander Spörr, Vorsitzender des 1. FC Bauschlott, überbrachte die Grüße der benachbarten Vereine, wozu neben Bischoff auch Karl-Heinz Lampert von der Spielgemeinschaft Ölbronn/Dürrn gehörte. Spörr betonte, dass bei der Mannschaft des FV Göbrichen auch das Umfeld stimmte.

Zudem habe das Team in den vergangenen Jahren seinen Job super gemacht, wobei er auch die tolle Zusammenarbeit mit der Jugend der drei Sportvereine in der Spielgemeinschaft Neulingen lobte.