nach oben
Für große Proteste sorgt das Bahnprojekt Stuttgart 21. Auch in der Region diskutieren die Menschen darüber.
Für große Proteste sorgt das Bahnprojekt Stuttgart 21. Auch in der Region diskutieren die Menschen darüber. © dpa-Archiv
22.09.2010

Menschen in der Region diskutieren über Stuttgart 21

ENZKREIS. Die Debatte über den geplanten Durchgangsbahnhof "Stuttgart 21"wird nun auch in Pforzheim und im Enzkreis verstärkt geführt. Bei der Kreisdelegiertenversammlung der SPD in Tiefenbronn über Verkehrskonzepte der Zukunft brachten SPD-Mitglieder ihre Bedenken gegen das Großprojekt vor. Bisher gab es in der Region erst zwei Informationsveranstaltungen über "Stuttgart 21", beide in Mühlacker.

Im Frühjahr stellte sich dort Befürworter und S21-Sprecher Wolfgang Drexler den Fragen, am Dienstag diskutierten Die Grünen mit ihrem Landtagsabgeordneten Werner Wölfle über den Protest gegen die Bahn. Am kommenden Freitag stellt ein Ingenieur bei einer Veranstaltung der CDU in Pforzheim auf dem Buckenberg das Konzept der Bahn dar. Und nächsten Montag nehmen FDP-Landtagsfraktionschef Hans-Ulrich Rülke aus Pforzheim sowie CDU-Landtagsabgeordneter Winfried Scheuermann aus Illingen bei einem Pressegespräch Stellung zum Bau.