nach oben
© Screenshot Video Feuerwehr Niefern-Öschelbronn
04.12.2018

Menschen vom Balkon gerettet: Feuerwehr Niefern übt den Ernstfall

Niefern-Öschelbronn. Im strömenden Regen war die Feuerwehr am Montagabend in Niefern im Einsatz. Mit einer Drehleiter wurden Personen vom Balkon eines Hochhauses gerettet. Dann wurden die Stockwerke „abgesucht“, wie es scheint – so berichtet es ein PZ-Leser über Snapchat.

Übung für den Ernstfall: Feuerwehr in Niefern im Einsatz

Was aussah wie ein hochgefährlicher Einsatz, war in Wirklichkeit eine spontan angesetzte, aber extrem wichtige Übung der Freiwilligen Feuerwehr Niefern-Öschelbronn (Abteilung Niefern), erklärt deren Kommandant Michael Szobries gegenüber der PZ. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Mühlacker, die mit der Drehleiter vor Ort im Einsatz war, sei die Übung gegen 19 Uhr "Am Schießrain" durchgeführt worden. Dabei ging es hauptsächlich um die möglichst realistische Simulation eines Kellerbrands und Menschenrettung aus einem Hochhaus – im Ernstfall muss dann jede Maßnahme, jeder Handgriff sitzen.

Die 32 Familien, die in dem Haus wohnen, seien im Vorfeld informiert worden, um unbegründete Panik zu vermeiden. Insgesamt zeigte sich Szobries zufrieden mit dem Verlauf der Übung. „Das hat uns viele Erkenntnisse gebracht. Wichtig war beispielsweise die Erkenntnis, wie man im Ernstfall mit Bäumen umgehen muss, die bei dem Einsatz behindern“, erklärt Szobries.