nach oben
Mercedes-Fahrer rammt VW-Fahrerin auf A8 mehrmals und flüchtet.
Mercedes-Fahrer rammt VW-Fahrerin auf A8 mehrmals und flüchtet © Symbolbild dpa
04.09.2014

Mercedes-Fahrer rammt VW-Fahrerin auf A8 mehrmals und flüchtet

Szenen wie aus einem Film spielten sich am Donnerstag um 8.30 Uhr auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Rutesheim in Fahrtrichtung Stuttgart ab, als ein Mercedes-Fahrer eine VW-Fahrerin rammte, von der Fahrbahn abdrängte und anschließend flüchtete.

Die 43-jährige Frau befuhr mit ihrem VW die linke der drei Fahrspuren, als ein 45-jähriger Mercedes-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit zu ihr aufschloss um zunächst dicht hinter ihr zu fahren und sich dann wieder zurückfallen zu lassen. Als die VW-Fahrerin ihre Geschwindigkeit im weiteren Verlauf erhöhte, beschleunigte der Mercedes ebenfalls und rammte den VW der 43-Jährigen mehrmals. Dadurch verlor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Der VW schleuderte dann weiter über den linken und mittleren Fahrstreifen, wobei er sich einmal um seine eigene Achse drehte und nur um Haaresbreite einen Sattelzug und ein weiteres Auto, die auf der rechten Spur unterwegs waren, verfehlte. Der 45-Jährige setzte sein Fahrt indes fort, konnte jedoch im Bereich Stuttgarter Kreuz durch die alarmierte Polizei gestellt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde sein Führerschein beschlagnahmt und eine Blutentnahme durchgeführt. Die 43-Jährige verletzte sich glücklicherweise nur leicht und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 15.000 Euro.

 

Leserkommentare (0)