nach oben
Bei Heimsheim hat sich am frühen Dienstagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen ereignet. Ein Auto überschlug sich dabei. © Seibel
24.11.2015

Mercedes-Fahrer steht unter Drogen: Unfall auf der A8 mit Vollsperrung

Drei Schwerverletzte, ein Leichtverletzter und ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag, der um 9.30 Uhr auf der A 8 passierte. Zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim-Süd war ein 46-Jähriger mit seinem Skoda auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs. Er wechselte dann auf den linken Fahrstreifen.

Hier fuhr ein 28-Jähriger mit einem Mercedes mit hoher Geschwindigkeit, erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Durch den Aufprall wurde der Wagen des 46-Jährigen gegen den Fiat eines 48-Jährigen geschleudert. Im weiteren Verlauf überschlug sich der Skoda mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Der Fiat prallte gegen die Leitplanken. Der Verursacher und sein 29-jähriger Beifahrer wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Ein Rettungshubschrauber brachte den schwerverletzten 46-Jährigen in eine Klinik. Der Fahrer des Fiat wurde leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Drogeneinwirkung stand. Kurz bevor er den Unfall verursacht hatte, fiel der Verkehrsteilnehmer durch seine riskante Fahrweise auf. Ob der 28-Jährige im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, bedarf noch weiterer Ermittlungen. Die Autobahn musste zur Unfallaufnahme bis 11 Uhr voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von bis zu sieben Kilometern.

Leserkommentare (0)