AdobeStock_325731981
Mit rund 2,4 Promille im Blut hat am Samstag ein Autofahrer auf einem Supermarktplatz in Remchingen für Chaos gesorgt. 

Mit 2,4 Promille: Betrunkener Autofahrer rammt Einkaufswagen und Auto auf Supermarkt-Parkplatz in Remchingen

Remchingen-Wilferdingen. Ein 57-jähriger betrunkener Autofahrer ist am Samstagnachmittag auf einem Supermarktparkplatz in Wilferdingen zunächst mit einem Einkaufswagen und im Anschluss mit einem geparkten Opel zusammengestoßen. Der Schaden wird bislang auf etwa 3000 Euro geschätzt, wie die Polizei am Montag in einem Bericht an die Presse mitteilte.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der Mann gegen 15.15 Uhr mit seinem BMW auf dem in der Raiffeisenstraße gelegenen Parkplatz, um dort in einer Parkplatzreihe einzuparken. Hierbei streifte er den Einkaufswagen einer Frau, welche gerade dabei war, ihr Fahrzeug zu beladen. Aufgrund der Kollision prallte der Einkaufswagen gegen einen geparkten Ford. "Der Sachschaden ist hier noch Gegenstand der Ermittlungen", so dier Polizei.

Beim weiteren Einparkversuch in eine andere Parkbucht streifte der BMW-Fahrer dann einen geparkten Opel. Hierdurch wurde dessen linke Fahrzeugseite beschädigt. Bei einem Atemalkoholvortest wurde ein Wert von rund 2,4 Promille angezeigt. "Der 57-Jährige musste eine Blutprobe abgeben und ihm wurde das Fahren von führerscheinpflichtigen Fahrzeugen bis auf Weiteres untersagt", heißt es. Er muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.