nach oben
Mit 2,8 Promille hat eine 28-jährige Autofahrerin einen Unfall verursacht und ist anschließend weitergefahren.
Unfall © Symbolbild: dpa
26.02.2014

Mit 2,8 Promille Unfall verursacht und weitergefahren

Althengstett. In Althengstett ist es auf der Gechinger Straße, Höhe Einmündung Muckbergweg, am Dienstagabend gegen 20 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei in entgegengesetzter Richtung fahrender Autos gekommen.

Die 28-jährige Fahrerin eines Fiat Punto lenkte diesen zu weit auf die Gegenfahrbahn, so dass sie mit einem entgegenkommenden Mercedes an der jeweils linken Fahrzeug-Seite zusammenstieß. Die Unfallverursacherin, die, wie sich später herausstellte, 2,8 Promille im Blut hatte, entfernte sich unerlaubt vom Tatort. Ein Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, fuhr ihr jedoch hinterher und konnte sie kurze Zeit später in der Bahnhofstraße anhalten.

Der Führerschein der Frau wurde einbehalten. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 6.000 Euro, verletzt wurde niemand.