nach oben
© Seibel
17.03.2016

Mit Bagger an Neuenbürger Tunnelportal hängengeblieben

Neuenbürg. Allem Anschein nach glimpflich ist am Donnerstag gegen 11.15 Uhr ein Unfall am Südportal des Neuenbürger Straßentunnels ausgegangen.

Nach den Feststellungen des örtlichen Polizeireviers war ein auf der Bundesstraße 294 aus Richtung Höfen kommender Lenker eines Tiefladers mit dem geladenen Bagger an der Tunneleinfahrt hängengeblieben. In der Folge konnte der Mann den Transport rasch zurücksetzen und in einer Haltebucht abstellen. Da Sperrmaßnahmen nicht erforderlich wurden, blieben nennenswerte Verkehrsstörungen aus.

Nach einer ersten Inaugenscheinnahme durch Angehörige der zuständigen Straßenmeisterei ist nicht davon auszugehen, dass die Statik des Bauwerks in Mitleidenschaft gezogen wurde. Eine genaue Bemessung des Schadens soll durch einen Gutachter erfolgen. Der am Bagger entstandene Sachschaden steht gleichfalls noch nicht fest.

Als Unfallursache stellte sich heraus, dass der Fahrer das schwere Arbeitsgerät offenbar falsch geladen hatte und hierdurch die eigentliche Fahrzeughöhe von vier Metern um achtzig Zentimeter überschritten war.