nach oben
© dpa
30.05.2012

Mit Handschellen aus Amtsgericht geflüchtet

Calw. Ein 22-jähriger Algerier ist am Mittwochmorgen um 9.35 Uhr aus dem Gebäude des Amtsgerichts in Calw in der Schillerstraße zu Fuß in Richtung Stadtmitte geflüchtet. Der Flüchtende trägt an den Armen noch Handschellen vor dem Körper.

Er sollte in einer Gerichtsverhandlung als Zeuge aussagen. Die Handschließe wurde ihm angelegt, da er direkt aus der Untersuchungshaft zur Gerichtsverhandlung gebracht wurde. Als er von einem 53-jährigen Justizbeamten von dem Raum, in dem die Gerichtsverhandlung stattfand in ein anderes Zimmer gebracht werden sollte, nutzte er auf einer Treppe nach unten die Gelegenheit, schubste den Beamten zur Seite und flüchtete aus dem Gerichtsgebäude.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

175 Zentimeter groß, schlank, er hat schwarze, ganz kurze Haare, die im Bereich der Schläfen kahl rasiert sind. Er hat keinen Bart. Er ist bekleidet mit einer Blue-Jeans, einem weiß-blau-rot karierten Hemd und schwarz-grauen Schuhen.

Hinweise auf den Gesuchten werden an das Polizeirevier Calw, Telefon 07051 161-0, sowie an jede andere Dienststelle erbeten.

Autofahrern wird empfohlen, keine Tramper mitzunehmen.

Leserkommentare (0)