nach oben
Nicht nur das Experimentieren, sondern auch das Seilschwingen in der Turnhalle der Schlossbergschule machte Fabienne (rechts), Evelyn und den anderen Kindern großen Spaß – zur Freude von Leiterin Regina Zumbach-Lux (links).   Molnar
Nicht nur das Experimentieren, sondern auch das Seilschwingen in der Turnhalle der Schlossbergschule machte Fabienne (rechts), Evelyn und den anderen Kindern großen Spaß – zur Freude von Leiterin Regina Zumbach-Lux (links). Molnar
05.09.2016

Mit Schwung durch die Ferien - Ferienbetreuung in Neuenbürg

Warum können Vögel fliegen? Wie sieht schmutziges, wie gefiltertes Wasser aus? Und wie entsteht Erdboden? Mit solchen Forscherfragen beschäftigen sich derzeit die Kinder in der Ferienbetreuung Neuenbürg.

Freizeitpädagogin Regina Zumbach-Lux hat für das städtische Programm die vier Elemente als Thema gewählt – mit Erfolg: „Alles macht Spaß“, sagt Josh (6), der am Basteltisch sitzt und eifrig ein Mini-Floß aus selbst gesuchten und gesägten Hölzern zusammenbindet. Am besten sei jedoch der Besuch des Bergwerks und Freibads in Neuenbürg gewesen.

Evelyn (7), Samira (8), Ceyda (7) und Anja (7) gefällt vor allem das Seilschwingen in der Turnhalle der Schlossbergschule, wo sich die Kinder jeden Tag treffen und auf einen großen Fundus an Materialien zum Spielen und Basteln zurückgreifen können.

Weniger als sonst sind dieses Jahr angemeldet, 19 Kinder in der ersten Woche, 22 in der zweiten und 26 in der dritten Woche. Viele kämen seit Jahren und nähmen durchgängig teil. „Wir haben schon getöpfert und Feuer gemacht“, erzählt Zumbach-Lux, der eine angehende Erzieherin und drei Schülerinnen helfend zur Seite stehen.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.