760_0900_130010_Oetisheim_Dampfbahnhfreunde_Fahrtag_1_25.jpg
Marcel Schmidt war einer der Lokomotivführer beim Fahrtag der Dampfbahnfreunde Ötisheim.  Foto: Fotomoment 

Mit Volldampf in Ötisheim die Besucher empfangen

Ötisheim. Die Fahrstrecke der Dampfbahnfreunde Ötisheim ist über den Enzkreis hinaus bekannt. Zum zweiten Fahrtag am Sonntag kamen gut 400 Besucher.

Am Ötisheimer Hauptbahnhof herrschte ein Kommen und Gehen. Züge fuhren sowie Kinder und Erwachsene stiegen ein und aus. „Das ist Eisenbahn, das ist Leben“, so Michael Schuster. Wie der Erste Vorsitzende der Dampfbahnhfreunde Ötisheim sagte, war vor zwei Wochen bei sonnigem Sommerwetter der erste Fahrtag. „700 Besucher kamen, was überwältigend war“. Nach der langen Corona Lock-Down-Phase sind die Menschen ausgehungert nach gesellschaftlichen Leben, nach Abwechslung und nach Veranstaltungen.

Ein Grund für die Dampfbahnfreunde, am letzten Sonntag kurzfristig den nächsten Fahrtag zu veranstalten. Trotz der unbeständigen Witterung pulsierte der Publikums- und Modelleisenbahnverkehr. „Eine sehr schöne Anlage“, so Andy Tippmann. Er kam aus dem Kreis Ludwigsburg. Mit seiner Frau Sandra und seinen zwei Kindern im Vorschulalter machte er am Sonntag seinen Premierenbesuch am Hauptbahnhof Ötisheim.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 28. Juli, in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news.