nach oben
23.11.2016

Mit dem Bus oder der Bahn zu einem Weihnachtsmarkt

Enzkreis. Zu einem Weihnachtsmarkt das Auto daheim lassen: Der Karlsruher Verkehrsverbund hat auf seiner Internetseite unter kvv.de eine Übersicht über die Märkte in der Region mit Angabe der Bus- oder Bahnlinien herausgegeben.

„Mit der KVV-Tageskarte können eine Person oder bis zu fünf Personen zum Festpreis einen Tag lang die Weihnachtsmärkte in der Region besuchen“, so Matthias Lieb aus Mühlacker als Landesvorsitzender des Verkehrsclubs Deutschland (VCD).

Im Enzkreis und in Pforzheim gebe es eine Reihe von Märkten, so der Weihnachtsmarkt im Maulbronner Klosterhof am 3./4. Dezember, die gut mit Bus und Bahn erreichbar seien, so der VCD. Der Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE) biete jedoch keine Tarife wie der KVV an, beklagt Lieb. Die

VPE-Tageskarten seien „teurer als im mehr als dreifach größeren KVV und stellen ein massives Hindernis für das Umsteigen vom Auto auf Bus und Bahn in Pforzheim und im Enzkreis dar“. Der VCD-Vorsitzende hat den VPE schon mehrmals aufgefordert, bessere Angebote zu machen, damit die Fahrgastzahlen wieder steigen, wie die PZ berichtete. Die Sommeraktion des VPE mit günstigen Tageskarten für Familien sei zum Beispiel ein Erfolg gewesen.