nach oben
Eine Attraktion bildeten die Rundfahrten mit Andreas Henningers Dorfbahn, Marke Eigenbau, die er mit seinem Porsche-Traktor zog. Foto: Dietrich
Eine Attraktion bildeten die Rundfahrten mit Andreas Henningers Dorfbahn, Marke Eigenbau, die er mit seinem Porsche-Traktor zog. Foto: Dietrich
30.06.2018

Mit dem Trecker ums Dorf

Es war das erste Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde Göbrichen seit dem Amtsantritt von Dekan und Gemeindepfarrer Christoph Glimpel im Herbst 2016. Den Beginn bildete ein Gottesdienst zum Thema „Planlos“. Die gesamte Organisation oblag Gemeindereferentin Josephine Glimpel, der Frau des Dekans. Hierzu hatte sie ein 60-köpfiges Helferteam an ihrer Seite. Dies war auch notwendig, wenn man bedenkt, dass über die Mittagszeit nahezu 500 Essen über den Tisch gingen.

Am Nachmittag erfreute der Gesangverein „Freundschaft“ unter Leitung von Werner Bornbaum mit seinen Liedbeiträgen. Ein buntes Kinderprogramm wurde durch den evangelischen Kindergarten „Arche Noah“ angeboten, wozu etwa Kinderschminken sowie das Basteln und Bemalen von Halsketten gehörte.

Ein Spielprogramm auch für Erwachsene wurde durch den Teen-Kreis angeboten. Dabei verwandelte sich einer der schönsten Pfarrgärten der Region in einen kleinen Jahrmarkt. Zur Attraktion für Kinder und Erwachsene gleichermaßen wurden vor allem die kostenlosen Rundfahrten mit Andreas Henningers „Dorfbahn“, Marke Eigenbau. So manches Schnäppchen vom Kinderbuch bis zum Lexikon konnte bei einem großen Bücherflohmarkt der Kirchengemeinde in der Pfarrscheuer ergattert werden, den Sabine Bastian betreute. Zu Besuch war auch ihre Schwester Martina aus Burkina Faso, wo sie als Missionarin arbeitet. Gruppen der Kirchengemeinde hatten den ganzen Tag zur Erfrischung einen Sekt-Stand betreut.