nach oben
Massenstart in den Abistress 2012: Im Pforzheimer Kepler-Gymnasium schreiben rund 160 Schüler an ihren Aufsätzen zur Reifeprüfung im Fach Deutsch in einer Turnhalle. © Ketterl
Kunstvoll und witzig - so machen Mutmacher zum Abistart Spaß. © Lindenau
Auch in Maulbronn flattern zum Abistart die Mutmacher von den Schulhauswänden. © Deeg
19.03.2012

Mit wehenden Bettlaken Mut fürs Abi machen

Pforzheim/Enzkreis. Jetzt hängen wieder die Bettlaken mit selbst bemalten Sprüchen an den Wänden und aus den Fenstern der Schulen in Pforzheim und im Enzkreis. Mit "Gib alles" und "Viel Glück" sollen die Schüler der 13. Klasse animiert werden, die heute beginnenden Abiturprüfungen möglichst gut zu überstehen. Und es hängen viele Plakate, denn schon lange nicht mehr gab es so viele Abiturienten - in der Region sind es rund 70 Prozent mehr als im Vorjahr.

Bildergalerie: Abi-Mutmachergrüße am Pforzheimer Kepler-Gymnasium

629 Abiturienten waren es in Pforzheim im Jahr 2011, 882 sind es jetzt. Im Enzkreis liegt die Steigerungsrate noch höher: Von 390 im Jahr 2011 auf 821 im Jahr 2012 hat sich die Anzahl der Abi-Schüler mehr als verdoppelt. Im Bereich des Regierungspräsidiums Karlsruhe stieg die Abiturientenzahl im Vergleich zum Vorjahr um 69 Prozent.

Bildergalerie:

Für rekordverdächtige 77.000 Schüler starten in Baden-Württemberg die Abiturprüfungen im Fach Deutsch. Es sind so viele Anwärter wie selten, weil diesmal die letzten Absolventen des neunjährigen und die ersten des achtjährigen Gymnasiums gemeinsam ihr Abitur ablegen. Das ist mit ein Grund, warum rund 170 Schüler ihr Deutsch-Abi im Pforzheimer Kepler-Gymnasium in der Turnhalle geschrieben haben. So große Räume gibt es dort sonst nicht.

Bildergalerie: Abiplakate am THG und Hebel-Gymnasium

Beide Jahrgänge bearbeiten im Abitur dieselben Prüfungsaufgaben. Es stehen vier schriftliche Prüfungen in Deutsch, Mathematik, einer Fremdsprache und einem weiteren Fach an. Zudem ist eine mündliche Prüfung zu bestehen. Heute haben die Gymnasiasten die Wahl zwischen Kleist, Dürrenmatt und Kafka.

Bildergalerie: Abiplakate am Hilda-Gymnasium in Pforzheim

Damit die Angst vor dem Abistress schwindet, wehen die Mutmacher-Plakate. Da wird von der Familie und Freunden alles mögliche versprochen: "Auf Dich wartet der Goldstrand" oder "Die Autoschlüssel liegen bereit". Andere scheinen eher mit "Kopf hoch" und "Keine Panik" motiviert werden zu müssen. Auf jeden Fall flattern jede Menge geschriebene oder gemalte Wünsche an den Schulwänden - und für manche Abiturienten scheinen sie auch nötig zu sein.

Bildergalerie: Abistart am THG Mühlacker

Die letzte große Prüfung freilich ist der Abi-Move, denn der will überlebt werden. Der schon traditionelle Umzug markiert in Pforzheim das feucht-fröhliche und laute Ende der Reifeprüfung. tok/dpa

Bildergalerie: Mit Plakaten gegen Abi-Angst im Salzach-Gymnasium Maulbronn