AdobeStock_72920225
Nachdem es mehrfach von der Fahrbahn abgekommen war, prallte das Auto gegen einen Baum. 

Mit zwei Promille am Steuer: Schwerverletzer nach Autounfall in Bretten

Bretten. Bei einem Autounfall in der Wilhelmstraße in Bretten am Dienstagabend gegen 23.30 Uhr wurde eine 33-Jähriger schwer- und ein 43-Jähriger leichtverletzt. Das teilt das Polizeipräsidium Karlsruhe mit. Beide hätten unter Alkoholeinfluss gestanden, beim Leichtverletzten wurden etwa 2 Promille gemessen. 

Die beiden Männer seien mit dem Auto von der Wilhelmstraße kommend hinter dem dortigen Kreisverkehr in Richtung Pforzheim unterwegs gewesen. Sie seien mehrfach von der Fahrbahn abgekommen, bis das Fahrzeug schließlich zuerst gegen ein Straßenschild und dann gegen einen Baum prallte. Der 33-jährige Mann wurde in Nähe des Unfallfahrzeugs mit schweren Verletzungen aufgefunden und war zunächst nicht ansprechbar. Er kam in ein Krankenhaus. Noch während der Unfallaufnahme der Polizeibeamten kam der erheblich alkoholisierte 43-Jährige hinzu, der sich zunächst offenbar vom Unfallort entfernt hatte. Er war leicht verletzt und wurde von einer zweiten Rettungswagenbesatzung versorgt.

Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 10 000 Euro.