760_0900_119578_ROL_VORSTAND_MIT.jpg
Der neue Vorstand um den Vorsitzenden Jochen Birkle (vorne, schwarze Jacke). Der Führungsriege gehören nun auch Gunther Krichbaum (links) und Philippe A. Singer (beiger Mantel) an.  Foto: Roller 

Mittelstands- und Wirtschaftsunion geht mit neuem Vorstand in die Zukunft

Königsbach-Stein. Mit einem neuen Vorstand geht die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Enzkreis-Pforzheim in die Zukunft. Mehrere Wahlgänge standen bei der Mitgliederversammlung der CDU-nahen Organisation auf der Tagesordnung, die am Freitagabend im Garten des Königsbach-Steiner CDU-Vorsitzenden Erich Franke stattfand.

Unter drei mit Lichterketten geschmückten Zelten nahmen die Mitglieder Platz und tranken alkoholfreien Punsch, während Gunther Krichbaum berichtete.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete lobte das Krisenmanagement der Regierung. Im Vergleich zu anderen Ländern stehe man sehr gut da, erklärte er. Gerade jetzt komme es auf die Union an: „Die Menschen vertrauen uns.“ Das würden auch aktuelle Umfragen zeigen. Es gelte, zusammenzuhalten – im Bund und vor Ort. Für die im März anstehenden Landtagswahlen habe man mit Philippe A. Singer und Philipp Dörflinger zwei hervorragende Kandidaten in Stellung gebracht, die Unterstützung verdient hätten.

Krichbaum sieht durchaus die Chance, die grün geführte Landesregierung abzulösen: „Wir werden gewinnen, weil wir kämpfen können.“ Für den Abgeordneten ist klar: Im Wahlkampf werde es ganz stark auf die Stimme des Mittelstands ankommen. Eine Einschätzung, die Singer teilte. Er will in Zukunft „die Stimme für den Enzkreis in Stuttgart“ sein. Die Nähe zu den Menschen sei ihm wichtig: „Wir müssen vor Ort sein, wir müssen zuhören.“

Mehr lesen Sie am Montag, 28. September, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.