nach oben
© Symbolbild: dpa
17.04.2014

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt - Verursacher flüchtet

Königsbach-Stein. Ein 59-jähriger Motorradfahrer wurde am Mittwochabend bei einem Überholvorgang zwischen Wössingen und Königsbach schwer verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete ohne Rücksicht auf den Verletzten.

Der Motorradfahrer fuhr um 18.40 Uhr von Wössingen in Richtung Königsbach und setzte nach einer übersichtlichen Rechtskurve zum Überholen des vor ihm fahrenden Autos an.

Während des Überholvorgangs lenkte der Autofahrer ohne ersichtlichen Grund nach links und berührte mit seinem linken Fahrzeugheck das Vorderrad des Motorradfahrers. Hierdurch kam der 59 Jährige zu Fall, rutschte nach rechts über die Fahrbahn ins Bankett und verletzte sich dabei schwer. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer des hellblauen VW Polo oder Golf mit weißen Beleuchtungseinrichtungen am Heck wird als etwa 20 jähriger Mann mit wuscheligen Haaren beschrieben, der vermutlich zur Unfallzeit telefonierte.

Dieser setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ob an seinem Fahrzeug ein Schaden entstand, kann nicht gesagt werden. Am Motorrad entstand ein Schaden von 6.000 Euro.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Pforzheim unter (07231) 1864100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.