nach oben
07.05.2016

Motorradfahrer nach Aufprall bei Birkenfeld tödlich verletzt

Birkenfeld. Nach einem Zusammenprall mit einem Auto wurde ein Motorradfahrer am Samstagvormittag in Birkenfeld tödlich verletzt.

Bildergalerie: Tödlicher Motorradunfall in Birkenfeld

Ein 73-jähriger Mercedes-Fahrer aus dem westlichen Enzkreis wollte die Kreisstraße zwischen Birkenfeld und Obernhausen von einem Feldweg aus queren. Er missachtete die Vorfahrt des Motorradfahrers, der mit seiner Honda in Richtung Birkenfeld befuhr und in Höhe des Erlachstadions seitlich auf den Mercedes aufprallte. Hierbei wurde er tödlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der verursachte Gesamtschaden beträgt rund 15.000 Euro. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur exakten Rekonstruktion des Unfallgeschehens hinzugezogen. Die Kreisstraße 4576 musste für mehrere Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Birkenfeld war mit insgesamt zwölf Kräften und zwei Fahrzeugen an der Unfallstelle tätig - das DRK hatte insgesamt fünf Kräfte, einen Rettungstransportwagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug im Rettungseinsatz.

Die Beamten des Verkehrskommissariats Pforzheim haben die Sachbearbeitung des Verkehrsunfalls übernommen und bitten um Zeugenhinweise unter (07231) 186-4100.