nach oben
Blaulicht © dpa (Symbolbild)
29.05.2012

Motorradfahrer schleudert unter Anhänger: Sofort tot

Bad Wildbad. Ein 72-jähriger Motorradfahrer aus Karlsruhe ist am Dienstagmittag an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlegen. Er fuhr gegen 14.30 Uhr auf der Landesstraße hinter einem Ford-Kombi mit einem einachsigen Anhänger, der mit Grünzeug beladen war, aus Richtung Enzklösterle kommend in Richtung Bad Wildbad.

Der 53-jährige Fahrer wollte mit seinem Gespann kurz vor der Ortseinfahrt von Bad Wildbad nach rechts in Richtung Aichelberg abbiegen. Dazu holte er nach links aus, um danach scharf nach rechts in die Spitzkehre einzubiegen. Der Motorradfahrer geriet bei einem Bremsmanöver ins Schleudern, stürzte und rutschte in der Folge zwischen den ziehenden Wagen und den Anhänger. Der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle.

Der Unfallschaden wird auf 2500 Euro geschätzt. Ein beim Autofahrer durchgeführter Alkoholtest erbrachte keine Hinweise auf Alkoholgenuss.

Ein Notarzt und ein Rettungswagen wurden an die Unfallstelle gerufen. Ein Sachverständiger wurde sofort mit in die Unfallermittlungen einbezogen. Die Unfallstelle wurde am Nachmittag zeitweise einspurig gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposen Bad Wildbad, Telefon 07081 93900, erbeten.

Leserkommentare (0)