nach oben
06.10.2014

Motorradfahrer stürzt nach Ausweichmanöver

Neuhausen. Leichte Verletzungen zog sich Abend am Samstagabend ein 19-jähriger Motorradfahrer aus Pforzheim zu, als er versuchte einem Reh auszuweichen. Der junge Mann war gegen 19.20 Uhr als erster von drei Motorradfahrern auf der Kreisstraße 4556 von Unterreichenbach kommend in Richtung Schellbronn unterwegs.

In einer Kurvenausfahrt etwa einen Kilometer nach dem Ortsende von Unterreichenbach querte ein Reh die Fahrbahn. Beim Versuch dem Tier auszuweichen kam der Kradfahrer zu Fall und rutschte mit seinem Fahrzeug in den Straßengraben. Hierbei wurde er leicht verletzt. Zu einem Kontakt mit dem Wild kam es nicht. Der Sachschaden wird auf etwa 4.000 Euro beziffert.