nach oben
© Symbolbild: dpa
08.06.2012

Motorradunfälle: 51-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Kreis Calw. Gleich zwei schwere Motorradunfälle haben die Rettungskräfte im Kreis Calw am Donnerstag gefordert. Ein Unfallfahrer musste nach Polizeiangaben mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden, ein anderer kam schwer verletzt in eine Klinik.

Ein 51 Jahre alter Mann war um 17.45 auf der Landesstraße von Nagold-Iselshausen in Richtung Unterschwandorf unterwegs. Dabei überholte er eine voraus fahrende Fahrzeugkolonne. Eine als drittes Fahrzeug vorausfahrende, 29-jährige Skoda-Fahrerin wollte nach links in Richtung der ehemaligen Kläranlage abbiegen. Der Motorrad-Fahrer erkannte das zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und flog samt dem Zweirad über das abbiegende Fahrzeug hinweg. Ein Notarzt und Rettungswagen wurden an die Unfallstelle gerufen. Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Tübinger Klinik geflogen. Die Auto-Fahrerin erlitt einen Schock. An der Kawasaki entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro, der Schaden auf Auto wird auf 4.000 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr von Haiterbach musste auslaufendes Motorenöl des Motorrades abbinden. Die Landesstraße musste zur Unfallaufnahme bis um 19 Uhr voll gesperrt werden.

Zwischen Rohrdorf und Ebhausen ereignete sich ebenfalls ein schwerer Unfall. Ein 51-jähriger MV Augusta-Fahrer stürzte gegen 16.50 Uhr in Höhe des Penny-Marktes wegen eines Bremsfehlers. Er wurde mit einem Schlüsselbeinbruch von einem Rettungswagen in das Nagolder Kreiskrankenhaus eingeliefert. Am Motorrad entstand Schaden von 2.000 Euro.