760_0900_98861_Muehlehof_Stadthalle_Muehlacker.jpg
Wo einst der Mühlehof stand, könnten künftig womöglich Parkflächen ausgewiesen werden. Foto: Cichecki/PZ-Archiv

Mühlacker-Kolumne „Rückspiegel“. Parkplätze statt Prestigeobjekt

Die Ungewissheit greift um sich in Mühlacker. Was aus der Stadtmitte wird, ist dieser Tage unklarer denn je – und so schießen Spekulationen ins Kraut und Ideen kommen auf, wie das Areal, auf dem einst der Mühlehof thronte, genutzt werden kann. Ein Kollege aus der Redaktion in Pforzheim rief dieser Tage an und sagte, man solle am besten überhaupt keinen Neubau anstreben – Mühlacker wirke ohne den Mühlehof wie befreit und ungleich luftiger als zuvor.

Manch Leser wünscht sich hingegen eine Blumenwiese, ein anderer schickt den Vorschlag, man solle einfach kostenlose Parkplätze anbieten. Letztere Variante leuchtet ein: Die Einkaufsstadt Mühlacker klagt schließlich bereits seit geraumer

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?