760_0900_102410_Wurmberg_Musikverein_Sommerkonzert19_690.jpg
Ganz unterschiedliche Melodiene präsentiert der Musikverein Wurmberg-Neubärental unter Leitung von Daxi Pan.  Foto: Fux 

Musikverein Wurmberg-Neubärental begeistert mit Klängen zum Sommer

Wurmberg. Das Sommerkonzert des Musikvereins Wurmberg-Neubärental bot einen bunten Strauß verschiedener Melodien. Oder wie es Angela Grommeck und Andrea Knoop auf den Punkt brachten: „Einen richtig guten Eintopf mit Zutaten quer durch den Garten.“

Tatsächlich die Zutaten hätten wohl kaum unterschiedlicher sein können, denn die Auswahl der Stücke reichte von Schlagern, Jazz, Tango, individuellen Interpretationen, einer erfrischenden Polka bis zu „Israel Shalom“ von Kees Vlak. Die israelische Kost war für die Musiker unter der Leitung von Daxi Pan keine leichte. Das Stück verlangte von den Musizierenden handwerklich viel ab. Neu verarbeitet wurden dabei folkloristische Themen, aber auch die Atmosphäre des israelischen Purim-Festes. In der anschließenden Passage veranschaulicht die Klarinette von Andrea Knoop die Einsamkeit der arabischen Nomaden in der Wüste.

Der Musikverein liefert aber auch leichte Kost, beispielsweise die Polka „Auf der Vogelwiese“, bei dem Musiker und Publikum, darunter Bürgermeister Jörg-Michael Teply begeistert mitsingen. Zum Repertoire gehört auch der Jazz-Song „Caravan“, gespickt mit exotischen Klängen, die an Musik des Nahen Ostens erinnern. Und beim Stück „Hootenanny“ ist die freie Interpretation der Solisten und Register gefragt. Begeistert haben auch die Bläserklasse und das Jugendorchester unter Leitung von Fausto Ruque.