nach oben
Erwischt: Polizisten stellten am Dienstag einen 27-Jährigen, der in zwei Wohnungen in Illingen eingebrochen sein soll.
Erwischt: Polizisten stellten am Dienstag einen 27-Jährigen, der in zwei Wohnungen in Illingen eingebrochen sein soll. © Symbolfoto
05.01.2016

Mutmaßlicher Einbrecher gefährdet auf Flucht den Verkehr

Mühlacker. Bei der Kontrolle eines mutmaßlichen Wohnungseinbrechers in einer Gaststätte der Lienzinger Straße am Dienstagnachmittag ergriff der Mann die Flucht und gefährdete in der Folge einen Autofahrer.

Der Personenkontrolle waren Hinweise aus der Bevölkerung vorausgegangen, wonach sich der Verdächtige mit gestohlenem Perlenschmuck in dem Lokal aufhalte, den er am Dienstag bei zwei in Illingen verübten Wohnungseinbrüchen erbeutet haben soll.

Als eine Polizeibeamtin mit ihrem Streifenpartner gegen 14.30 Uhr in der Lokalität zur Kontrolle des Verdächtigen ansetzte, schupste er die Beamtin kurzerhand zur Seite und flüchtete blindlings über die Lienzinger Straße. Ein in Richtung Bahnhofstraße fahrendes Auto musste zur Verhinderung eines Unfalls mit quietschenden Reifen abgebremst werden. In der Folge setzte der Mann seine Flucht über die angrenzende Böschung unter gefährlicher Querung der Bahngleise fort. Das Polizeirevier Mühlacker bittet um Meldung des noch unbekannten Autofahrers oder von Zeugen unter der Telefonnummer (07041) 9693-0.

Letztlich konnte der bereits wegen Eigentums- und Raubdelikten auffällig gewordene 27-Jährige im Zuge der Fahndungsmaßnahmen unter Einsatz von vier Streifenbesatzungen auf dem alten Ziegeleigelände des Bahnhofes vorläufig festgenommen werden. Einen Teil des möglichen Diebesguts führte er noch bei sich. Die in zwei Taschen verstaute restliche mutmaßliche Beute hatte der Tatverdächtige in dem Lokal zurückgelassen. Weitere Ermittlungen dauern zur Stunde noch an. pol