nach oben
01.04.2012

Nach Aufprall: Auto 25 Meter weit auf Gegenspur geschoben

Salmbach. Bei einem schweren Verkehrsunfalls sind zwei Frauen verletzt worden. Eine 38-jährige Frau war am Samstagmittag, um 12.10 Uhr auf der Landesstraße 562 unterwegs. Sie fuhr mit ihrem Punto von Langenbrand in Richtung Salmbach und wollte am Ortsanfang von Salmbach nach links auf einen Parkplatz abbiegen.

Das erkannte eine nachfolgende 78-jährige Mitsubishi-Fahrerin zu spät. Sie konnte ihr Auto nicht rechtzeitig anhalten und prallte mit solcher Wucht von hinten auf den Fiat, dass dieser rund 25 Meter nach vorne und auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde.

Die 78-Jährige wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die 38-jährige Fiat-Fahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie ihr Fahrzeug nicht selbständig verlassen konnte und von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden musste. Die Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Lebensgefahr besteht nicht. Die beiden Fahrzeuge wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro.

Leserkommentare (0)