nach oben
© Symbolbild: dpa
17.06.2014

Nach Deutschland-Spiel: 16-Jähriger macht Spritztour und wird schwer verletzt

Altensteig. Schwere Kopf- und Wirbelverletzungen hat sich ein 16 Jahre alter Jugendlicher am Montagabend kurz nach 22 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf dem Kirchspielweg zwischen Überberg und Altensteig zu. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Freudenstadt gebracht werden.

Seine ebenfalls 16 Jahre alten Mitfahrer blieben unverletzt. Der Fahrzeugschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro. Nach dem WM-Spiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal trafen sich mehrere Jugendliche beim Wasserturm am Grenzweg. Ein 22-Jähriger war mit seinen Auto gekommen, hatte das Fahrzeug abgestellt und den Fahrzeugschlüssel im Zündschloss stecken gelassen. Plötzlich und unvermittelt stieg der 16-jährige Jugendliche zusammen mit seinen beiden Mitfahrern in das Fahrzeug ein und fuhr sofort weg. Auf dem schmalen, kurvenreichen Gemeindeverbindungsweg von Überberg kommend in Fahrtrichtung Altensteig verlor er in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über den Golf, kam nach rechts vom Weg ab, durchfuhr einen Weidezaun und geriet mit der Fahrzeugfront in einen Graben. Das Auto überschlug sich über die Längsachse und blieb auf dem Dach liegen.