nach oben
In Freiburg haben Jugendliche zwei Jogger verletzt. Erst vor wenigen Tagen war es zu schweren Körperverletzungen an einer Berliner U-Bahn-Station gekommen.
In Freiburg haben Jugendliche zwei Jogger verletzt. Erst vor wenigen Tagen war es zu schweren Körperverletzungen an einer Berliner U-Bahn-Station gekommen. © dpa
11.02.2011

Nach Schlägen das am Boden liegende Opfer getreten

CALW-HEUMADEN. Dass ein 30-jähriger Mann im Bildungszentrum an der Breiten Heerstraße 11 in Calw-Heumaden mit seinen Fäusten auf einen 46-Jährigen so heftig eingeschlagen hat, dass dieser auf den Boden fiel, steht fest. Warum er dies getan und überdies den am Boden liegenden Mann auch noch gegen den Oberkörper getreten hat, entzieht sich noch der genauen Kenntnis der Polizei. Für den einen Streithahn endete die Auseinandersetzung im Krankenhaus, für den anderen auf der Polizeiwache.

Nach einigen Schlägen und Tritten gelang dem 46-jährigen Opfer die Flucht. Zugleich rannte auch der 30-Jährige in unbekannte Richtung davon. Das Opfer erlitt Prellungen am Kopf und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Calw gebracht, wo der Mann stationär aufgenommen wurde. "Derzeit ist nicht präzise bekannt, weshalb die beiden Streithähne aneinander gerieten", berichtet die Polizei. Der 30-Jährige stellte sich nach dem Vorfall freiwillig der Polizei, die an den Tatort gerufen worden war. pol