nach oben
© Symbolbild dpa
30.11.2017

Nach Unfall: Ford-Fahrerin steigt aus - Auto rollt in Nagold

Altensteig. Das hätte sich die Ford-Fahrerin sicher nicht träumen lassen: Als sie am frühen Donnerstagmorgen am Ortsrand von Altensteig nach einem Unfall geschockt aus ihrem Wagen stieg, machte sich das Auto selbstständig und rollte 100 Meter weiter in die Nagold.

Der ursprüngliche Unfall ereignete sich auf der Friedrich-Boysen-Straße. Die 49-jährige Fahrerin kam auf der abschüssigen und schneebedeckten Fahrbahn zunächst ins Schleudern und anschließend links neben der Fahrbahn zum Stillstand. Als sie nach dem ersten Schockmoment ihr Auto verließ, vergaß sie laut Polizei offensichtlich, dieses gegen ein Weiterrollen zu sichern.

So nahm die autonome Fahrt ihren Lauf: Der Ford rollte erst etwa 50 Meter über die Fahrbahn an einem Firmengebäude vorbei und kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überwand dort den Bordstein. Es muss wie in einem Film gewirkt haben, als das Auto anschließend über einen unterhalb der Straße gelegenen Parkplatz geschanzt ist, sich seinen Weg durch eine Hecke gebahnt hat und weiter über eine etwa 40 Meter breite Wiese rollte, bis es schließlich mit laufendem Motor in der Nagold zum Stehen kam.

Glücklicherweise, so die Polizei, traten dort keine Betriebsflüssigkeiten aus. Allerdings gestaltete sich die Bergung aufgrund der Lage sehr aufwendig. Die 49-Jährige blieb unverletzt, aber am Auto entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.