Die Zahl der von Radfahrern verursachten Unfälle ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Foto: Hauke-Christian Di
Eine 65 Jahre alte Frau ist am Samstagnachmittag mit ihrem Auto in Dietlingen nach einem Verkehrsunfall mit einem Radfahrer einfach davon gefahren.  Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa 

Nach Unfall in Dietlingen: Autofahrerin fährt einfach davon - Radfahrer leicht verletzt

Keltern-Dietlingen. Eine 65 Jahre alte Frau ist am Samstagnachmittag mit ihrem Auto in Dietlingen nach einem Verkehrsunfall einfach davon gefahren - und zwar ohne sich weiter zu kümmern, wie die Polizei am Montagnachmittag mitteilte.

Die 65-jährige Kiafahrerin fuhr nach Angaben der Beamten die Westliche Friedrichstraße in Richtung Ellmendingen entlang und bremste ihr Auto plötzlich bis zum Stillstand ab, wodurch der hinter ihr fahrende 22-jährige Radfahrer mit dem Wagen kollidierte. Durch den Auffahrunfall stürzte er von seinem Rennrad und zog sich leichte Verletzungen zu.

Nach Zeugenaussagen begutachtete die Autofahrerin in der Folge den Unfallschaden an ihrem Wagen und fuhr danach einfach davon. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 4.500 Euro. Der 22-Jährige benötigte keinen Rettungswagen und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Die alarmierten Polizeibeamten konnten die 65-Jährige schnell ermitteln. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.