760_0900_113525_14686975.jpg
Die Daten sollten dem besseren Schutz der Einsatzkräfte vor Ort dienen, teilt das Polizeipräsidium Pforzheim mit. Nicht immer erfolgte ein Abgleich.  Foto: dpa-Archiv 

Nach Veröffentlichung von teils persönlichen Daten zu Corona-Infizierten: Warum stoppt das Sozialministerium jetzt den Datenfluss für die Polizei?

Kreis Calw/Enzkreis. Einige Gesundheitsämter im Land haben täglich pauschal Daten mit Klarnamen von Corona-Infizierten an die Polizei weitergegeben – mit Billigung des Innenministeriums. Darunter ist auch die entsprechende Behörde in Calw, die für den Kreis zuständig ist. Das Sozialministerium hat die Praxis nun vor einigen Tagen stoppen lassen. Die PZ beantwortet die wichtigsten Fragen.

Auf welche Anordnung hin hat das Gesundheitsamt Calw gehandelt?

Das zuständige Landratsamt sei vom Polizeipräsidium Pforzheim

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?