nach oben
Taktisch spannend:Lehrer Michael Ruf und der zwölfjährige Micha Senk stellen am Demobrett den Schlusszug von Weltmeister Magnus Carlsen nach.
Taktisch spannend:Lehrer Michael Ruf und der zwölfjährige Micha Senk stellen am Demobrett den Schlusszug von Weltmeister Magnus Carlsen nach.
13.12.2016

Nach dem WM-Hype: Besuch bei der Schach-AG in Königsbach

Königsbach-Stein. Die Dame opfern, um zu gewinnen. Bei der Schach-WM führt dieser Zug den Norweger Magnus Carlsen zum Sieg. Bei den Schülern von der Schach-AG am Lise-Meitner-Gymnasium in Königsbach sorgt er für einen kurzen Überraschungsmoment.

Lehrer Michael Ruf hat auf dem Demobrett die Figuren so aufgestellt, wie sie im WM-Finale standen. Und tatsächlich wählen einige die gleiche Lösung, wie Carlsen. „Sonst hätte ihn sein Gegner mattgesetzt“, sagt der zwölfjährige Micha Senk: „Cool ist das aber trotzdem.“ In der Vergangenheit haben seine Schüler bei Turnieren gegen andere Schulen immer wieder Preise erringen können. Insbesondere die Mädchen-Teams waren sehr erfolgreich. Ende Januar steht der nächste Bezirks-Wettkampf an, bei dem sich rund 30 Mannschaften aus allen Schulen in Pforzheim und dem Enzkreis messen.

Dafür üben die 15 Schüler in Königsbach jede Woche mittwochs eine Schulstunde lang verschiedene Eröffnungen, Endspielstrategien oder trainieren das Spiel auf Zeit.